Artikel in dieser Kategorie

Seite 1 2 3 4 5 > >>

Veröffentlicht am Do, den 02.06.2016

Presse

Wenn der Dichter die olympischen Flügelschuhe schnürt

Der Lese-Lenz schließt mit zwei Lesungen, die als Service für Gehörlose in Gebärdensprache übersetzt werden: Jeweils um 20 Uhr in der Stadthalle werden am Dienstag (28. Juni) Ingrid Fichtner und Christine Langer in Gebärdensprache übersetzt, am Mittwoch (29. Juni) Heike Fiedler, Timo Brunke und Stefan Wandura. [...] weiter »

Kategorien: Literatur

Veröffentlicht am Mi, den 25.05.2016

Presse

Premiere in der Morawa Buchhandlung Wollzeile! "Der taube Gärtner" Lesung in ... - APA OTS (Pressemitteilung)

Einladung zur Lesung in Laut- und Gebärdensprache "Der taube Gärtner" Lesung in Laut- und Gebärdensprache mit Georg Spirek (Enkelsohn von Josef Spirek) und Eva Theresa Böhm (Gebärdensprachdolmetscherin) [...] weiter »

Kategorien: Literatur

Veröffentlicht am Do, den 21.04.2016

Presse

Buchkritik zu "Der Stinkefinger"

"Wer den ausgestreckten Mittelfinger zeigt, der zeigt symbolisch den erigierten Penis." Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen ... [...] weiter »

Veröffentlicht am Do, den 14.04.2016

Presse

Märchen der Weltliteratur „barrierefrei“ - Nassauische Neue Presse

Das ganz Besondere ist aber, dass diese Märchen der Weltliteratur nicht nur erzählt werden, sondern dass Claudia Dubbelfeld sie simultan in Gebärdensprache übersetzt. Die Poesie der Märchen wird durch ihre ausdrucksstarke Mimik und Gestik besonders ... [...] weiter »

Veröffentlicht am So, den 03.04.2016

Presse

Zwischen Hoffnung und Verzweiflung

In einem Haus an der irischen Westküste lebt Rebecca, Übersetzerin aus dem Hebräischen, mit ihrem gehörlosen Adoptivsohn Tomas. Der 13-Jährige ist begeisterter Schwimmer, deshalb schenkt sie ihm einen Neoprenanzug. Tags darauf sind Anzug und Tomas verschwunden, nur seine Schuhe findet Rebecca am Strand. Eine verzweifelte Suche beginnt; zu Wasser, zu Land, aus der Luft. Ergebnislos. [...] weiter »

Kategorien: Literatur

Veröffentlicht am Di, den 29.03.2016

Presse

Der Wind vom Atlantik

Der Atlantik ist auch der Schauplatz jener knapp 70 Seiten langen Erzählung, in deren Mittelpunkt ein ungewöhnliches Mutter-Sohn-Paar steht. Rebecca und Tomas feiern ihr erstes gemeinsames Weihnachten in Galway. Vor sieben Jahren hatte Rebecca, damals noch mit ihrem Mann, den sechsjährigen gehörlosen Jungen aus einem russischen Waisenhaus geholt und adoptiert. [...] weiter »

Kategorien: Literatur Kommunikation

Veröffentlicht am Fr, den 18.03.2016

Presse

Video-Reportage „Lesezeichen“ – Kinderliteratur mit den Augen hören

Seit 2006 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin eine Vorlese-Reihe in Gebärdensprache für gehörlose und schwerhörige Menschen an. Wir haben die bundesweit einzige bibliothekarische Veranstaltung mit der Kamera begleitet. Im Film kommen Organisatoren, Vorleser und Besucher der „Lesezeichen“ zu Wort. [...] weiter »

Veröffentlicht am Mi, den 16.03.2016

Presse

Neues Buch von Franz-Joseph Huainigg im Parlament vorgestellt

Als Beispiel für Franz-Joseph Huainiggs Humor schilderte Kopf den "Gebärdensprach-Exkurs für Abgeordnete", in dem Huainigg gemeinsam mit einem Gebärdendolmetscher Begriffe wie "ich liebe dich", "Budgetbegleitgesetz", "Sondierungsgespräche" oder Namen wie Fischer, Khol und Pilz durch Handbewegungen plastisch erklärte. [...] weiter »

Kategorien: Politik Soziales Literatur

Veröffentlicht am Mo, den 07.03.2016

Presse

Wenn Stummfilmdiven übersetzen - Der Bund

Konzentriert man sich nur auf Mimik und Gestik, so erinnert sie in diesem Moment an eine Stummfilmschauspielerin, die diese Gewalterfahrung mit expressivem Pathos spielt. [...] weiter »

Veröffentlicht am Do, den 03.03.2016

Presse

Zwänge und Spielereien - Der Bund

Zum ersten Mal werden nämlich dieses Jahr die Lesungen von Freitag und Sonntag auch simultan in Gebärdensprache übersetzt. Beim Dolmetschen von experimenteller Sprache würde man manchmal an die Grenzen stossen, sagt Tanja Joseph, eine der ... [...] weiter »

Kategorien: Dolmetschen Literatur

Veröffentlicht am So, den 28.02.2016

Presse

Buchtipp März

So macht sich auch Danny auf den Weg, da er glaubt, seine Eltern und seine kleine gehörlose Schwester Angela würden durch seine Anwesenheit dauernd an den fehlenden Zwillingsbruder erinnert und könnten nie mehr fröhlich werden. [...] weiter »

Kategorien: Literatur Jugend

Veröffentlicht am Fr, den 26.02.2016

Presse

Buchrezension - Verschwunden

Ein gehörloser Junge verschwindet an Weihnachten an der irischen Atlantikküste. Colum McCann macht aus diesem Sujet eine spannende, psychologisch subtile Erzählung. [...] weiter »

Kategorien: Literatur

Veröffentlicht am Do, den 28.01.2016

Presse

Colum McCann: "Verschwunden" Die verwaiste Mutter

Das neue Buch des Iren Colum McCann ist eine abgründige Erzählung von nur 96 Seiten: "Verschwunden" beschreibt die schwierige Beziehung zwischen einer Mutter und ihrem gehörlosen Adoptivsohn. Als der Junge verschwindet, durchleidet sie eine Hölle aus Selbstvorwürfen. [...] weiter »

Kategorien: Literatur

Veröffentlicht am Di, den 14.07.2015

Presse

Buchveröffentlichung - Inklusion hörgeschädigter Kinder

Worauf es beim gemeinsamen Unterrichten hörender und hörgeschädigter Kinder ankommt: LMU-Hörgeschädigtenpädagoginnen haben ... [...] weiter »

Kategorien: Literatur Inklusion

Veröffentlicht am Fr, den 19.06.2015

Presse

Buntes Programm bei Osnabrücker Buch- und Lesewochen

Was haben der bunt karierte Elefant Elmar und das rot gestreifte Schaf Fiete mit der gehörlosen Detektivin Paula Pepper oder dem „tiefbegabten“ Rico gemeinsam? Jeder dieser Kinderbuchhelden ist auf seine Weise anders und steht dennoch mitten im Leben. „Echt anders – und total normal“ ist denn auch das Motto der neunten Osnabrücker Buch- und Lesewochen für Kinder, die vom 1. bis zum 10. Juli stattfinden. – Vom 1. bis zum 10. Juli: Buntes Programm bei Osnabrücker Buch- und Lesewochen | noz.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/586948/buntes-programm-bei-osnabrucker-buch-und-lesewochen [...] weiter »

Seite 1 2 3 4 5 > >>