Artikel in dieser Kategorie

Seite 1 2 3 4 5 > >>

Veröffentlicht am Do, den 16.06.2016

Presse

Duisburg: Salvatorkirche: Führungen für Kinder und Gehörlose - RP ONLINE

Eine Führung in Gebärdensprache gibt es am Samstag, 18. Juni, um 15 Uhr, mit Monika Widners und Karin Dauenheimer. [...] weiter »

Kategorien: Kultur Religion

Veröffentlicht am Di, den 07.06.2016

Presse

Erste barrierefreie Wallfahrt zum Münchner Dom - Wochenblatt.de

Blinde und sehbehinderte sowie schwerhörige und an Gebärdensprache orientierte Menschen sind insbesondere eingeladen, sich am Karlstor einzufinden. Der Gottesdienst wird überwiegend in leichter Sprache gehalten und in Gebärdensprache übersetzt. Die Domkantorei und der Gebärdenchor „Singende Hände“ gestalten die Messe musikalisch. [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion

Veröffentlicht am Mo, den 06.06.2016

Presse

Ein neuer Pfarrer für das Berufskolleg

Brzylski wurde 1967 in Duisburg geboren. In der Gemeinde Wanheim engagierte er sich schon früh. Theologie studierte er in Bochum und Wuppertal. Zusätzlich zu seiner Ausbildung lernte er noch die Gebärdensprache und war nach seinem Vikariat als Gehörlosenseelsorger tätig. [...] weiter »

Veröffentlicht am Do, den 02.06.2016

Presse

Barrierefreie Wallfahrt und Fest der Begegnung in München

Rund 1000 Teilnehmer werden zur ersten zentralen barrierefreien Wallfahrt im Erzbistum München und Freising am Sonntag, 12. Juni ... [...] weiter »

Kategorien: Religion

Veröffentlicht am Do, den 12.05.2016

Presse

Motorräder röhren zum Dom

WETZLAR Erstmals ist im Dom ein Gehörlosen-Motorrad-Gottesdienst gefeiert worden. 20 Biker mit ihren dröhnenden Maschinen ... [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion

Veröffentlicht am Mi, den 11.05.2016

Presse

Gehörloser Rapper Lal Daggy

Er ist gehörlos und kann nicht sprechen. Trotzdem feiert Lal Daggy als Rapper in Nairobis Musikszene erste Erfolge. Der Musiker hat sich eine Stimme gesucht und rappt selbst in Gebärdensprache. Er ist überzeugt: «Mit Gott ist alles möglich.» [...] weiter »

Kategorien: Kultur Religion
Presse

Der Prediger mit Händen und Füßen geht in ... - Südwest Presse

Bundesweit bekannt wurde Günter Adam in seiner besonderen Aufgabe bei insgesamt drei Gottesdiensten, die 1999, 2001 und 2004 das ZDF übertrug. Dabei erlebte ein Millionen-Publikum, wie das gesprochene Wort mit vielen unterschiedlichen Hand- und Fingerzeichen in die Gebärdensprache umgewandelt und so für Gehörlose verstehbar gemacht wurde. [...] weiter »

Kategorien: Religion

Veröffentlicht am Do, den 21.04.2016

Presse

Jona und der Wal: Kinder gestalten Gottesdienst

Mit der Ausrichtung eines „Familiengottesdienstes“ in der Kirche in Bernshausen erfüllte sich am Sonntag ein lang gehegter ... [...] weiter »

Kategorien: Religion

Veröffentlicht am Mi, den 13.04.2016

Presse

Telefonseelsorge hat ein offenes Ohr für Sorgen der Menschen

Zu den Ausschlusskriterien zählen Taubheit oder eine eigene psychische Belastung. In einer fast einjährigen Ausbildung ... [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion

Veröffentlicht am Sa, den 09.04.2016

Presse

Rottweil Ein Zeichen der Hoffnung für viele

Er habe mit Lebensfreude, Willen und Glauben vielen ein Zeichen der Hoffnung gegeben, lobte Minister Peter Friedrich die ... [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion

Veröffentlicht am Do, den 07.04.2016

Presse

Von Blindheit bedrohte Fünfjährige trifft den Papst

bevor die beginnende Blind- und Taubheit sie immer weiter einschränkte. So besuchte sie das Warren Rupp Observatory in Ohio ... [...] weiter »

Kategorien: Religion Taubblindheit

Veröffentlicht am Mi, den 06.04.2016

Presse

Angebot für Gehörlose in Rostock: Rostocks leisester Chor

Die „Singenden Hände“ proben mittwochs in Evershagen und vermitteln die Lieder mithilfe von Gebärdensprache. [...] weiter »

Presse

Gehörlos im fremden Land

Die Landeskirche macht auf die besondere Lage von Menschen ohne Hörsinn aufmerksam. Zum Willkommenstag kommen auch Hörende [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion
Presse

Für gehörlose Christen in Äthiopien

Dinslaken. Werner Irion zeigt auf die Fotos und Reiseberichte, die auf dem Esszimmertisch liegen. Erinnerungen aus Äthiopien. Seit über 20 Jahren reist der 76-Jährige regelmäßig dorthin, um gehörlose Christen zu unterstützen – für Werner Irion eine Berufung. Er weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, gehörlos zu sein. [...] weiter »

Kategorien: Soziales Religion

Veröffentlicht am Mo, den 04.04.2016

Presse

Haiti: Mob lyncht drei gehörlose „Hexen“

Zwei Wochen nach der Ermordung von drei gehörlosen Frauen haben am Freitag (1.) in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince mehrere Menschenrechtsgruppen und Anhänger des Ausschusses zum Schutz der Rechte von Menschen mit Behinderungen demonstriert. Die Frauen wurden als Hexen bezeichnet, durch die Straßen von Cabaret (30 Kilometer nördlich der Hauptstadt) gejagt und vom Mob tot geprügelt. [...] weiter »

Seite 1 2 3 4 5 > >>